Schlagwort: Staat und Revolution

Thesen über den Staat

von Karli Stemmler

Thesen über den Staat

Der Staat ver­sucht uns zu gän­geln, der Staat ver­sucht in unsere pri­vat­esten Sphären einzu­drin­gen und uns vorzuschreiben wie wir uns ver­hal­ten sollen.

Was ist „der Staat“ eigentlich?

Die Nation­al­staat­en bilde­ten sich mit der indus­triellen Rev­o­lu­tion her­aus. Diese war direkt ver­bun­den mit der Entwick­lung der Dampfmaschine.

1690 kon­stru­ierte Denis Papin, ein franzö­sis­ch­er Math­e­matik­er und Erfind­er die erste richtige Dampf­mas­chine. Nach eini­gen Verbesserun­gen wur­den solche Maschi­nen ab 1712 zuerst in Berg­w­erken zur Wasser­hal­tung eingesetzt.

Die uns heute bekan­nte Kreiskol­ben-Dampf­mas­chine wurde später von James Watt 1769 entwickelt.

 

Es gab bere­its vor 250 Jahren kluge Men­schen und große Denker, die sich par­al­lel zu dieser Entwick­lung über das Wesen des Staates Gedanken macht­en, wie beispiel­sweise Wil­helm von Hum­boldt mit sein­er Schrift zur „Bes­tim­mung der Gren­zen der Staat­stätigkeit“ von 1792. Wil­helm von Hum­boldt zählt neben seinem Brud­er Alexan­der zu den bedeu­tend­sten Vertretern des deutschen Geisteslebens.

Weit­er­lesen

„Erkämpft das Menschenrecht …“

von Alexander Kalex

Der Paris­er Kom­mune zum Gedächtnis

Wel­ter­schüt­tern­des vol­l­zog sich in den Tagen von März bis Mai 1871 in Paris. Die unbezwing­bar scheinende Macht des Kap­i­tals wurde in ein­er pro­le­tarischen Rev­o­lu­tion her­aus­ge­fordert: der Kom­mune von Paris.

1870/71 hat­ten die besitzen­den Klassen Deutsch­lands und Frankre­ichs die Völk­er in einen bru­d­er­mörderischen Krieg gehet­zt, der nicht der ihre war. Im März 1871 war die Armee des franzö­sis­chen Kaisers Napoleon III. geschla­gen. Die deutschen Trup­pen standen, kom­mandiert von der preußis­chen Mil­i­taris­tenkaste, vor Paris. Schon lange war aus dem ursprünglichen Vertei­di­gungskrieg ein Angriff­skrieg gewor­den, wie August Bebel und Wil­helm Liebknecht uner­müdlich anprangerten. Gegen das wütende Geheul der preußis­chen Junker und ihrer Stiefel­leck­er. Das Volk von Paris, geführt von der pro­le­tarisch geprägten Nation­al­gar­de, bere­it­ete sich auf die Vertei­di­gung vor. Aus Angst vor dem bewaffneten Volk, wurde der Ver­such unter­nom­men, der Nation­al­gar­de ihre Geschütze zu entziehen und sicheren“, der bürg­er­lichen Macht treu ergebe­nen, Trup­pen­teilen zuzuführen. Dieser Ver­such wurde abgewehrt. Teile der Armee gin­gen auf die Seite des Volkes über. Das Zen­tralkomi­tee der Nation­al­gar­de über­nahm am 18. März 1871 die Macht in Paris. Ein his­torisches Datum bis heute, denn es han­delte sich um die erste pro­le­tarische Staats­macht der Welt.

Weit­er­lesen

© 2021 Freie Linke

Theme von Anders NorénHoch ↑

Scroll Up