Schlagwort: Sahra Wagenknecht

Rezension des Buches „Die Selbstgerechten” von Sahra Wagenknecht

Rezension von Jan Müller
Sahra Wagenknecht: Die Selbstgerechten, Frankfurt am Main, New York 2021.
  1. Einleitung
  2. Von der der „niv­el­lierten Mit­tel­stands­ge­sellschaft“ zur Ein-Drittel-Gesellschaft 
  3. Die Identitätspolitik
  4. Neolib­erale Klimapolitik
  5. Kein rechter Zeitgeist
  6. Der inno­va­tions­faule Kapitalismus
  7. Wagenknechts Alternativen

1. Einleitung

Sahra Wagenknecht möchte in ihrem Buch „Die Selb­st­gerecht­en“ erk­lären, warum sich linke Parteien wie SPD, Grüne und Linke auf die Seite der Gewin­ner der neolib­eralen Glob­al­isierung geschla­gen haben, wobei sie die Arbeit­er und kleinen Angestell­ten, ihre bish­erige Klien­tel, verächtlich machen. Wagenknechts These lautet: Die linken Parteien vertreten heute die Inter­essen der akademis­chen gehobe­nen Mit­telschicht. Sie beze­ich­net diese als Linkslib­erale. Von anderen Autoren wird die Ide­olo­gie dieser Per­so­n­en­gruppe links­ne­olib­er­al genan­nt. Dem entsprechen die sozialen Milieus der Bobos (Bour­geois-Bohemiens) und Hipster.

Weit­er­lesen

Apartheid als Modellprojekt

von Hans-Jürgen Bandelt

Es ist doch nur ein Test … – es wird schon nicht wehtun (https://www.youtube.com/watch?v=W61Zfb6pD1k). Ein Test, nur ein­mal am Tag, damit wir mit­ten in der grün regierten Uni­ver­sitätsstadt, die Neckar­gasse hin­auf, den Holz­markt und die Kirch­gasse hin­durch wieder shop­pen gehen kön­nen, ganz spon­tan mit Maske und Abstand (https://tkp.at/2021/03/20/gruener-hygienismus/). Es ist doch kein grün­er Stern auf der Stirn und kein Namenss­child mit grü­nen Punkt am Revers (https://condorcet.ch/2020/05/schuluebung-ampel-selektion-weckt-unheimliche-erinnerungen/), son­dern nur ein Arm­band mit QR-Code, das uns die Pforten und Türen öff­nen soll. Es ist doch keine elek­tro­n­is­che Fußfes­sel, da wir fast schon die alte Frei­heit durch die Maske atmen. Es ist ja auch völ­lig frei­willig, kein­er wird gezwun­gen, einkaufen zu gehen.

Weit­er­lesen

© 2021 Freie Linke

Theme von Anders NorénHoch ↑

Scroll Up