Schlagwort: Ausgrenzung

Causa Kimmich – Beschreibungen und Bemerkungen einer überhitzten und hysterisierten Diskussion

von Redaktion Freier Funke

 

Blicken wir einige Tage zurück. Am Rande des Champignons League Spieles des FC Bayern München am 20.10.2021 bei Benfica Lissabon (0:4) wurde bekannt das der doppelt geimpfte Bayern-Trainer Julian Nagelsmann aufgrund eines positiven Sars-Cov-2 Testergebnisses nicht an der Seitenlinie seine Mannschaft coachen konnte sondern stattdessen mit einem separaten Sanitäts-Privat-Jet des FC Bayern zurück nach München flog um dort seine ihm angeordnete Quarantäne zu verbringen.

 

 

Weiterlesen

Die Außenseiter

Eine Internatsschülerin berichtet, wie mit Schnelltests und Maskenpflicht an Schulen ein verhängnisvoller sozialer Druck ausgeübt wird.

von Henriette Kabisch

Die Schule: ein Ort der Begegnung, des freien Austauschs, der sozialen Gemeinschaft, des Lernens fürs Leben — so weit die Theorie. Die Realität sieht in Deutschland aber ganz anders aus. Für viele junge Menschen ist die Schule vor allem ein Ort des Leistungsdrucks, der Abwertung, der ersten Ausgrenzungserfahrung, des Mobbings. Laut einer DAK-Studie leidet jeder dritte Schüler an depressiven Stimmungen (1). Diese Tendenz hat sich verschärft, seit auch die Schulen zum Schauplatz der Corona-Repressionen geworden sind: Plötzlich kommen zu den verhärteten Hierarchie- Strukturen unter Schülern und Lehrern auch noch die „Anti-Corona-Maßnahmen“ hinzu — und mit ihnen eine mächtige Welle sozialen Drucks. Anstatt beruhigend und aufklärend zu wirken, fördern viele Schulen ein ungesundes Schwarz-Weiß-Denken, das jedes Hinterfragen als Gefährdung brandmarkt und den kritischen Diskurs im Keim erstickt. Wie umfassend diese Ausgrenzung sein kann, erzählt eine Internatsschülerin aus eigener Erfahrung.

Weiterlesen

© 2022 Freie Linke

Theme von Anders NorénHoch ↑