Die Freie Linke fordert den sofortigen Impfstopp für Kinder und Jugendliche

Ein in verkürzter Zeit entwick­el­ter neuar­tiger „Impf­stoff“, der ohne aus­re­ichende Daten­lage mit mas­siv­en finanziellen Inter­essen von Big Phar­ma ver­bun­den und von der Poli­tik trotz zahlre­ich­er war­nen­der Stim­men aus Forschung und Medi­zin durchgewunken wurde, dessen mit­tel- und langfristige Neben­wirkun­gen gar nicht bekan­nt sein KÖNNEN, darf nicht bre­it ver­impft wer­den – schon gar nicht an Kinder.

Das Risiko für Kinder und Jugendliche, an „Covid-19“ zu ster­ben geht gemäß offiziellen Sta­tis­tiken gegen Null. Laut dem Virolo­gen Prof. A. Kekulé, vom 22.05.2021, „impfen wir die Kinder nicht wegen ihres indi­vidu­ellen Risikos, son­dern weil sie die Gesellschaft ins­ge­samt vor Infek­tio­nen schützen sollen.“[1] Um welchen Preis? Die Fol­gen, ins­beson­dere die Langzeit­fol­gen der Imp­fung sind völ­lig unab­se­hbar: disku­tiert wer­den mas­sive Beein­träch­ti­gun­gen des Immun­sys­tems, Störun­gen der Blut­gerin­nung (Throm­bose- und Emboliege­fahr, bzw. Gefahr von Blu­tun­gen), Autoim­munerkrankun­gen, sowie nach neuesten Erken­nt­nis­sen des israelis­chen Gesund­heitsmin­is­teri­ums auch eine über­pro­por­tion­al häu­fige Myokardi­tis (Herz­muske­lentzün­dung) ins­beson­dere bei jün­geren Geimpften.[2]

Schw­er­ste gesund­heitliche Schä­den also, bis hin zum Tod!

Dabei bietet die Imp­fung nicht ein­mal ster­ile Immu­nität: auch Geimpfte kön­nen das Virus weit­ergeben.[3] Bere­its am 24.05.2021 wurde im Fach­magazin „Nature“ beschrieben, dass Per­so­n­en mit milden Covid-19 Ver­läufen (wie das für Kinder in den aller­meis­ten Fällen zutrifft!), wahrschein­lich eine lan­gan­dauernde, evtl. sog­ar lebenslange Immu­nität gegen SARS-CoV­‑2 erwer­ben.[4] Selb­st die STIKO sieht keinen all­ge­meinen Nutzen in der Imp­fung von Kindern und Jugendlichen und schließt trotz mas­siv­en poli­tis­chen Drucks eine generelle Impfempfehlung prak­tisch aus.[5] Ins­ge­samt ist das Risiko für Kinder, an der Imp­fung zu ster­ben, nach derzeit­igem Daten­stand gut dreimal so hoch wie das, an der Infek­tion zu ster­ben.[6] Die Forderung, Kinder zu impfen ver­stößt damit gegen die ärztliche Pflicht, vor allem anderen nicht zu schaden (pri­mum non nocere). Der Nürn­berg­er Kodex, der als Reak­tion auf die Medi­z­in­ver­brechen des Nation­al­sozial­is­mus for­muliert wurde, ver­bi­etet darüber hin­aus aus­drück­lich, Men­schen zur Behand­lung mit exper­i­mentellen Stof­fen zu verpflichten.

Es ist daher nicht nur zutief­st unver­ant­wortlich, son­dern ger­adezu ver­brecherisch Kinder und Jugendliche ein­er „Imp­fung“ auszuset­zen, die für sie keinen Nutzen birgt, jedoch nachgewiesen­er­maßen zu schw­eren Neben­wirkun­gen, gar zum Tod führen kann. Wie kaputt ist eine Gesellschaft, die ihre Kinder dem indi­rek­ten Zwang ein­er exper­i­mentellen gen­tech­nis­chen „Imp­fung“ aus­set­zt, welche nicht ein­mal eine reg­uläre Zulas­sung hat? Und das, nach­dem sie ihnen bere­its über ein Jahr lang die ein­schnei­dend­sten Ent­behrun­gen ihres Lebens abge­fordert hat? Die Debat­te um eine direk­te oder indi­rek­te Impf­pflicht für Kinder muss ohne Umschweife ein Ende haben! Sofort!

Die Freie Linke erk­lärt sich deshalb mit allen Kindern, Jugendlichen und Eltern sowie allen Per­so­n­en und Insti­tu­tio­nen aus dem Schul‑, Bil­dungs- und Gesund­heitswe­sen sol­i­darisch, die sich gegen die „Imp­fun­gen“ und das damit ver­bun­dene im Auf­bau begrif­f­ene Zwangs- und Aparthei­d­sregime zur Wehr setzen!

Die Freie Linke ruft fern­er alle Men­schen dazu auf, sich diesem unge­heuer­lichen Ver­fall an human­is­tis­ch­er Moral und zivil­isatorischen Errun­gen­schaften entsch­ieden entgegenzustellen.

 

Die Freie Linke am 13.6. 2021


[1] MDR Aktuell –Kekulés Coro­na-Kom­pass, 25. Mai 2021, #186

[2] https://www.merkur.de/welt/coronavirus-herzmuskelentzuendung-biontech-impfung-israel-pfizer-astrazeneca-zusammenhang-nebenwirkungen-90786021.html sowie  https://wolf147.wordpress.com/2021/06/03/gerinnungsfaktor-fibrin-d-dimere-nach-impfung-erhoht- prof-dr-suchar­it-bhakdi/  

[3] https://www.mdr.de/wissen/geimpfte-koennen-ansteckend-sein-leipziger-studie-100.html

[4] Bian­ca Nogrady: „How kids’ immune sys­tems can evade COVID“, in: Nature, 10 Decem­ber 2020, sowie Turn­er, J. S. et al.: „SARS-CoV­‑2 infec­tion induces long-lived bone mar­row plas­ma cells in humans“, in: Nature, 24 May 2021

[5] https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/panorama/corona-stiko-keine-generelle-impfempfehlung-kinder-jugendliche-100.html

[6] https://tkp.at/2021/05/17/us-daten-3-fach-erhoehtes-risiko-fuer-geimpfte-unter-18-als-fuer-ungeimpfte/

10 Kommentare

  1. Publicviewer

    Warum nur für Kinder?
    Sind Erwach­sene denn nicht min­destens genau so viel WERT?

  2. Anonymous

    Natür­lich! Dazu gab es bere­its ein Kom­muiqué. Kinder, das ist ein­fach noch eine Dimen­sion schlim­mer. Dante müsste neue Höllekreise ersinnen..

    • Thomas Homann

      Bin kein Fan von euch . Aber dies­mal muss ich sagen 👍🏼

  3. Publicviewer

    Jeden­falls entspricht das nicht der Gle­ich­be­hand­lung, die ihr euch auf die Fahne schreibt.

    • Erkus

      „Jeden­falls entspricht das nicht der Gle­ich­be­hand­lung, die ihr euch auf die Fahne schreibt.”
      Kinder unter­ste­hen einem beson­deren Schutz, was hat das mit „Gle­ich­be­hand­lung” zu tun? Bitte lies hierzu doch zuerst die Kinder­recht­skon­ven­tion von UN und EU sowie das GG.

      Wenn dein Kom­men­tar der Spiegel dein­er Seele ist, muss Dante wohl wirk­lich noch ein Stück tiefer graben.

      • Publicviewer

        Nein, ich bin nur auch der Ansicht, das die Alten nüt­zlich­er für eine Gemein­schaft sind , als die Kinder.
        Ich habe viele Jahre in Asien gelebt und dort sieht man das auch ganz anders.
        Außer­dem bin ich auch noch Anar­chist, ste­he nicht so auf Geset­ze und die Kids haben eh keine Zukun­ft ver­sauen einem das Leben, da wir eh total übervölk­ert sind und wir eher eine strenge Geburten­regelung brauchen, als sich um Nach­wuchs, Wach­s­tum und Prof­it zu kümmern.
        Aber wie es scheint, kommt jet­zt die Agen­da von den Super­re­ichen zur Gel­tung, die hier Euthanasie in Form eines großen Impfver­such­slabors betreiben,
        Diese Leute gehören alle enteignet und einges­per­rt, mindestens…

        • Aluada

          zur Agen­da der Super­re­ichen gehört lei­der ger­ade auch das Fram­ing in Bezug auf die ange­bliche Überbevölkerung.
          Dahin­ter ste­ht nur deren Sorge vor Kontrollverlust.

          Wenn, dann muss man sich schon zuerst von all diesen Indok­tri­na­tio­nen freimachen.
          Am besten selb­st rech­nen: als Selb­stver­sorg­er braucht ein 4Pers Haushalt laut Inter­ne­trecherche 150qm, mit 200 rech­net es sich sog­ar leichter.
          Trotz­dem kommt man dabei für 7Mrd. auf die lächer­lich kleine Fläche eines mit­tleren dt. Bundeslandes.
          Jed­er Men­sch ist auf seine Weise gle­ich wertvoll, egal ob jung oder alt. Ohne unbeschw­erte kindliche Lebens­freude wäre das Leben auf Erden ganz schön armseelig.
          Mein Beileid auch für den Atheismus.
          Mir per­sön­lich gefällt es gut, dass das Leben noch diese uner­forscht­en Geheimnisse birgt, die uns auf einen ewigen Weg des inneren Wach­s­tums führen.

          • Publicviewer

            So ein Quatsch,.
            Deine 7,8 Mil­liar­den Men­schen haben bere­its die Hälfte aller Ressourcen ver­braucht und wenn wir so weit­er­ma­chen ist in spätestens 70 Jahren Feier­abend, völ­lig unbenom­men wie viel Platz sie nominell ver­brauchen wenn sie nebeneinan­der stehen…

  4. Nuno Fabienne

    endlich mal ein vernün­ftiges statement.….

  5. Lili

    BRAVO

Schreibe einen Kommentar

© 2021 Freie Linke

Theme von Anders NorénHoch ↑

Scroll Up