Was Halbgötter wie Prof. Dr. Jochen Werner, Uniklinik Essen, von den Grundrechten halten

Redebeitrag von Christoph auf der Kundgebung der FL am 11.6.2021 vor dem Uniklinikum Essen.

Vorbe­merkung der Redak­tion: Diese Rede wurde auf oben genan­nter Demon­stra­tion gehal­ten. Der Freie Funke berichtete hier.

Soll es in der Zukun­ft tat­säch­lich von Imp­fun­gen abhän­gen, welche Grun­drechte wir als Bürg­er im All­t­ag wahrnehmen dür­fen, im Beruf und in der Freizeit? Wohin wir reisen dür­fen, mit wem wir uns tre­f­fen, welche Ver­anstal­tung wir besuchen dür­fen – kann dieser Staat ern­sthaft fordern, uns zukün­ftig Sper­ren und Erlaub­nisse zu erteilen, je nach­dem ob wir seinen Konzepten über das Impfen gegen das Coro­n­avirus gefol­gt sind oder auch nicht?

Diese Konzepte sind doch in viel­er Hin­sicht medi­zinisch höchst prob­lema­tisch und umstrit­ten. Es kann nicht ange­hen, dass auf ein­er der­ar­tig wack­li­gen wis­senschaftlichen Grund­lage der Staat daran geht, unsere Gesellschaft grundle­gend umzubauen.

Wir sind heute hier zu ein­er Kundge­bung zusam­mengekom­men, um diese Fra­gen zu stellen und mit Ihnen zu diskutieren.

Forderun­gen nach fak­tis­chen Strafen für Nicht­geimpfte sind auch von dem Chef dieser Klinik, Her­rn Prof. Dr. Jochen Wern­er, erhoben wor­den. Er ste­ht damit in der Öffentlichkeit zwar lei­der nicht allein, aber hat auch zahlre­iche promi­nente und ser­iöse Wis­senschaftler in Deutsch­land und anderen Län­dern in dieser Sache gegen sich.

Wir fordern Her­rn Prof. Wern­er auf mit uns sowie auch seinen zahlre­ichen Fachkol­le­gen in Diskus­sion zu treten, welche gle­ich­falls vor solchen Forderun­gen warnen.

Die Imp­fun­gen mit den neuar­ti­gen Wirk­stof­fen von Biontech/Pfizer oder AstraZeneca sind keine wis­senschaftlich und klin­isch abgesicherten Ver­fahren. Sie stellen ein „phase 3 tri­al“ an vie­len Mil­lio­nen von Men­schen dar. Bere­its nach weniger als einem hal­ben Jahr dieser Ver­such­sphase sind weltweit Mil­lio­nen uner­wün­schter Neben­wirkun­gen verze­ich­net wor­den, darunter viele schwere und auch viele Todes­fälle, die jeden­falls in beun­ruhi­gend engem zeitlichen Zusam­men­hang mit Imp­fun­gen ste­hen. Das ist ein Vielfach­es der Neben­wirkun­gen, die man bish­er bei Impf­stof­fen für vertret­bar hält – in Abwä­gung gegenüber dem Nutzen für die bre­ite Bevölkerung.

Aber nicht nur die bish­er beobachteten Neben­wirkun­gen müssten zu mehr Vor­sicht führen, son­dern es ist auch der pos­i­tive Nutzen der Imp­fung, der geringer aus­fällt als es die Phar­main­dus­trie ver­spricht. Wie drin­gend brauchen wir Imp­fun­gen, die erhe­bliche Zahlen von Rein­fek­tio­nen nicht ver­hin­dern? Die auch nicht ver­hin­dern kön­nen, dass in vie­len Fällen Geimpfte das Virus trotz­dem an andere Men­schen weit­ergeben? Und wie sin­nvoll ist es, mit der jet­zi­gen, der ersten Impfrunde einzutreten in eine nie mehr endende Schleife, in hal­b­jährliche Auf­frischun­gen und neue Behand­lun­gen gegen Virus-Varianten?

Es ist in unser­er Sicht hochspeku­la­tiv und hochriskant, in dieser Weise die Imp­fun­gen aufzuw­erten und damit auch noch tief in die bish­er gülti­gen gesellschaftlichen Grund-Annah­men einzu­greifen. Diese sehen bish­er die soziale und poli­tis­che Gle­ich­berech­ti­gung aller Bürg­er vor, wer­den aber von Forderun­gen, wie sie Prof. Wern­er erhebt, mas­siv in Frage gestellt.

Wollen wir eine Spal­tung der Gesellschaft in so etwas wie gesellschaftliche Kas­ten, wollen wir eine fun­da­men­tale Abhängigkeit von Big Phar­ma und Staatsbürokratien?

Wollen wir eine per­ma­nente Spal­tung der Men­schen untere­inan­der, die einan­der wegen ihres ver­meintlichen Impf­s­ta­tus mis­strauen und benei­den wür­den – wenn es so weit käme?

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit für unsere Beiträge und unser Info­ma­te­r­i­al. Wir freuen uns, wenn Sie ans offene Mikro­fon kom­men und Ihre Mei­n­ung äußern!

Die Men­schen, die jet­zt für Sie diese Kundge­bung begonnen haben, Fra­gen stellen und Infor­ma­tion­s­ma­te­r­i­al anbi­eten, nen­nen sich „Freie Linke“.

Wir sind keine Partei und keine Lob­by­gruppe, son­dern nur ein lock­er­er Zusam­men­schluss von Per­so­n­en. Wir sind durch nichts weit­er als durch per­sön­liche Bekan­ntschaften und dig­i­tale Net­zw­erke ver­bun­den. Durch die Entwick­lun­gen der Coro­n­apoli­tik seit März 2020 sind wir beun­ruhigt, aber auch durch andere tiefge­hende Trends in der Gesellschaft. Wir wollen nicht, dass die Reichen noch reich­er und mächtiger, die meis­ten Bürg­er aber wirtschaftlich prekär­er gemacht und ihnen poli­tis­che Maulkörbe ver­passt wer­den. Deshalb nen­nen wir uns „Linke“. Wir ver­suchen den guten Geist des sozialen Engage­ments für die Inter­essen der bre­it­en Mehrheit wiederzubeleben, der früher in unser­er europäis­chen Gesellschaft in so vie­len und ganz unter­schiedlichen Bewe­gun­gen lebendig war und so viele Fortschritte erre­icht hat – die jet­zt alle auf der Kippe ste­hen. Wir repräsen­tieren das soziale Engage­ment der früheren linken Parteien, der Arbeit­er­be­we­gung, der Anar­chis­ten, von Chris­ten und vie­len anderen.

1 Kommentar

  1. Erkus

    Men­schen­rechte Aufk­lärung Objek­ti­fizierung Kant
    Ulrike Guéri­ot „Begräb­nis der Aufklärung”

    Der feu­dale Herrschaft­sanspruch macht den freien und gle­ich geboren Men­schen zum Objekt sein­er Macht = Unter­tan mit­tels Schw­ert­taufe. Jet­zt sind also alle Ungeimpften und Masken­be­fre­it­en als Gefährder der Unschuldigen von der „Sol­i­darge­mein­schaft” und dem gesellschaftlichen Leben abgeschnit­ten und wer­den geächtet.

    Der Spin, der „Gesunde” zu Gefährdern und damit zum Objekt staatlichen Han­delns macht, liegt in der Ver­drehung des Begriffes Ver­hü­tung als Bekämp­fung mit dik­ta­torischen Voll­macht­en nach § 5 IfSG.

    Bekämp­fungs­maß­nah­men im 5. Abschnitt set­zen eine konkrete Fest­stel­lung einer/s Krankheit/Ansteckung/~verdacht voraus, hinge­gen für Ver­hü­tungs­maß­nah­men nach dem 4. Abschnitt Tatsachen/~annahmen hin­re­ichend sind. Der Inzi­den­zw­ert und die nationale Epi­demielage sind aber pro­phy­lak­tis­ch­er Natur auf Grund­lage hypo­thetis­ch­er Mod­ell­rech­nun­gen – und wer­den trotz­dem „Fest­stel­lung” genan­nt, um Bekämp­fungs­maß­nah­men gegen Alle zu ermöglichen (§ 28 a/b/c IfSG). Die Unschuldigen sind nicht die Geimpften, son­dern die Grundrechtsbeschränkten!

    Dieser Spin soll durch den bere­its aus­gerufe­nen Kli­man­ot­stand per­sis­tent wer­den, damit eine PRIVATE Glob­al Gov­er­nance der GHSA mit­tels eines mil­itärisch organ­isierten Katas­tro­phen­schutzes „durchregieren” kann.

    DAS ist die Abschaf­fung der Aufk­lärung zu Gun­sten ein­er total­itären Tech­nokratie in den Hän­den eines Katastrophen-„Schutzes” – geschützt und sub­ven­tion­iert wer­den die Verur­sach­er als Ret­ter. Die Neue Nor­mal­ität ist ein neo­feu­daler Katas­tro­phen­im­pe­ri­al­is­mus. Alle kolo­nialen Feu­dal­her­ren haben sich als Schutz­pa­tron insze­niert… jet­zt also mit Geld aus dem Nichts statt Gottesgnadentum.

    Ethik des Impfens:
    Bei alle­dem gilt aber: Aus­rot­ten lassen sich nur Krankheit­en, die auss­chließlich oder ganz über­wiegend den Men­schen befall­en. Die Pock­en, die Kinder­läh­mung und die Masern gehören dazu, die Grippe und Covid-19 nicht.
    https://www.bpb.de/apuz/medizin-und-ethik-in-der-pandemie-2021/334619/ethik-des-impfens-impfentscheidungen-ethische-konflikte-und-historische-hintergruende#fr-footnode14

    § 5 IfSG ist Verfassungsfeindlich
    https://www.awhamburg.de/mediathek/mediathek/video-mediathek/detailseite/verfassungsrechtliche-grenzen-des-infektionsschutzes.html
    https://mitdenken.ur.de/author/prof-dr-katrin-gierhake/
    https://www.achgut.com/artikel/die_offene_gesellschaft_und_ihre_neuen_feinde_2

    Ver­fas­sungs­gericht winkt Objek­ti­fizierung durch
    https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/bverfg-1bvr900211-bvr96821-1bvr928211-bvq6421-corona-bundesnotbremse-eilverfahren-verfassungsbeschwerde-covid19/

    Cor­na ist endemisch gewor­den (war schon vorher – aber na ja, lieber spät als nie)
    damit hat sich § 5 IfSG erledigt
    https://www.aerztezeitung.de/Nachrichten/Pneumologen-erwarten-niedrige-vierte-COVID-Welle-420166.html

Schreibe einen Kommentar

© 2021 Freie Linke

Theme von Anders NorénHoch ↑

Scroll Up