Benachrichtigungen 
Alles löschen

Demos von oder mit Teilnahme der FL


(@eltabano)
Mit­glied Admin
Beige­treten: Vor 7 Monaten
Beiträge: 63
The­men­starter  

Thread über Demos von oder mit Teil­nahme der FL.

Bish­er:

6.2: Weimar / Halle

Videos der Reden/Veranstaltung:

https://youtu.be/oYQwFLQv7sE

 

https://youtu.be/LH-iYqZPQP0

 

14.2: Han­nover


Zitat
(@benjamin)
Active Mem­ber
Beige­treten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 19
 

Schwierige Demo in schwieri­gen Zeiten.

Von Sor­gen geplagte Men­schen haben sich nicht den Spaß und den Mut nehmen lassen. Allle waren sehr bemüht sich inner­halb vernün­ftiger Gren­zen zu bewe­gen, aber das Recht auf Mei­n­ungsäußerung nicht nehmen zu lassen. Auch die Beamten haben ihre Arbeit nach Vorschrift getan. Am Ende haben sie nur die Par­ty vor­sichtig geschlossen. So what. Is Berlin. jibt mehr Par­ty hier.

Als Teil der Demokratie- (Grundrechte‑, Elternsorge‑, Unternehmer‑, Arbeitnehmer‑, Anti-Dik­tatur‑, usw.-) bewe­gung war die Demo sehr gut. Im gle­ichen Sinne ver­wandte, vere­inigt euch. Leicht abgewandelt ;).

P.S.: Danke Antifa*ke. Schnief. Es gibt sie noch.


AntwortZitat
(@benjamin)
Active Mem­ber
Beige­treten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 19
 

Warum nicht aus ein­er Schwäche eine Stärke machen?

Mit großem Abstand wer­den wenige als viele wahrgenom­men und nehmen auch noch viel Platz ein. Auch ein Demozug kommt dann langsamer voran. Alles feine Sachen. So kön­nen doch mehr erre­icht wer­den. Als Beispiel die Demo vom 1. Mai. An ver­schiede­nen Stellen wurde pausiert. Alles drängte sich vor den Wagen und aus dem laan­gen Demozug wurde ein run­der Haufen (Per­spek­tive und gle­ich ein Grund zum Auflösen). Warum sich nicht ger­ade jet­zt verteilen? Über Handy und App läßt sich die Rede doch auch live mitver­fol­gen. Mehr Laut­sprech­er – mehr Laut. Jed­er Polizist, der dann noch zwis­chen­rum­läuft und die Masken kon­trol­liert, ist dann noch der Grund ein wenig mehr Platz zu schaf­fen und größer zu wer­den. Wenn sie zwis­chen­rum­laufen machen wir sie zum Teil der Gruppe.

Bei den Masken dann halt kreativ wer­den. (Muß ich mir dann eine lei­hen (ist sowas eigentlich ver­boten? ;))) Sind lei­der zur Zeit ein lästiger, aber zum Auflösen ein­er Demo, gesuchter, Grund. Jed­er Rebell, tschudi­gung, Aufrührer ohne Maske trägt dann seine Nar­ben sel­ber. (Respekt)

Bei der großen Aufmerk­samkeit der Medi­en aller „Seit­en” auf Gewalt, braucht es doch eigentlich auch nur hin und wieder den einen oder anderen masken­be­fre­it­en sicht­baren Mund um mit ein klein wenig Geschrei Aufmerk­samkeit zu verur­sachen (aber auf Schaus­piel fall­en sowohl die Polizis­ten als auch Medi­en nicht her­rein). Da brauch es dann schon unge­wollte Gewalt von anderen. (Respekt (in Maßen und Gren­zen, an der richti­gen Stelle)(Schuldig in Gedanken))(Was andere machen macht es nicht bess­er wenn man es sel­ber macht. Aber es kann nüt­zlich sein. Die PR-Maschiner­ie der Qual­itätsme­di­en beweist es. Kann aber auch nach hin­ten los­ge­hen. Die PR-Maschiner­ie der Qual­itätsme­di­en beweist es.)

Aktio­nen, zum Beispiel die Reservis­ten, Sol­dat­en, Polzis­ten, die ein­fach nur Standen, um die Demo zu schützen, zeigt einen Verbindungspunkt zum Grundge­setz. Mehr davon zwis­chen unter­schiedlich­sten Grup­pen kann auf das Aus­maß der Beschränkun­gen und Geset­ze aufmerk­sam machen. Welchen Grund haben ein Geschäfts­mann und ein Arbeit­slos­er ger­ade eben zusam­men? Warum wer­den auf ein­mal Linke zu Recht­en und Rechte zu Linken? Sich einig sein, in vie­len Punk­ten uneinig zu sein auf der eine Seite, aber Einigkeit wenig­stens in diesem einen Punkt. Welch­er das dann genau ist, mag jed­er für sich entschei­den. Der Titel Corona/Pandemie/Maßnahmen, den die Regierung aus­gegeben hat vielleicht?


AntwortZitat