Strate­gie & Taktik …
 
Benachrichtigungen 
Alles löschen

Strategie & Taktik allgm.


(@eltabano)
Mit­glied Admin
Beige­treten: Vor 7 Monaten
Beiträge: 63
The­men­starter  

s.o.


Zitat
(@elrey)
New Mem­ber
Beige­treten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 3
 

Mich würde inter­essieren, hof­fentlich bin ich in dieser Gruppe richtig gelandet, wie sich die FL die Organ­i­sa­tion vorstellt und wie sie Außen­wirkung erre­ichen will.

Also gegrün­det hat sich der Kopf und dann hat man einen Zus­pruch über Telegram? Schön. Ich habe die let­zten Tage mal den Tg-Chat und den Tg-Kanal sowie den FL-Süd-Kanal ver­fol­gt. Den Chat habe ich abbestellt, das ist IMHO Dauer­rauschen auf Face­book-Niveau und mit Links hat das sehr wenig zu tun. Die bei­den Kanäle sind nicht viel anders.

Die Demo-Mobil­isierung zum 1. Mai war eine glat­te Katas­tro­phe (Gruppe 1. Mai München). Aber Demos sind auch nicht der einzige Weg zu poli­tis­ch­er Außenwirkung.

Doku­mente gibt es bei den FL im Inter­net ger­ade genug zum Studieren, da ist sich­er so viel Inter­es­santes bei, dass das langsame Durch­fräsen lohnt.

Aber mal vor­ab, was ist Euer Kern? Kampf gegen die Coro­na-Dik­tatur heißt für mich Kampf um den bürg­er­lichen Rechtsstaat, der sich­er bessere Bedin­gun­gen für poli­tis­che Arbeit bietet als die Diktatur.

Und dieser Kampf ist mit dem Leichter-Wer­den der C‑Diktatur nicht vorbei.

Im Gegen­satz zu in der Ökolo­gie-Gruppe Geschrieben­em bin ich der Ansicht, dass zur Zeit eine 100% Medi­en­be­herrschung für das The­ma „men­schengemachter Kli­mawan­del” und „bevorste­hende Kli­makatas­tro­phe” beste­ht. Die Coro­na-Dik­tatur hat zu ein­er ein­ma­li­gen Akzep­tanz völ­liger Rechte-Abschaf­fung und zur Einübung absoluter Gehor­samkeit und Unter­ta­nen­men­tal­ität geführt. Wie ein­er in Tele­po­lis let­ztes Jahr schrieb: die Herrschen­den waren glatt über­rascht, wie ein­fach das alles ging.

Wir wer­den im Sep­tem­ber Schwarz­grün sehen und die auch wohl juris­tis­che Ver­fes­ti­gung ein­er absoluten Mei­n­ungs­dik­tatur bis hin zur Not­stands- und Verteilungsdiktatur.

Im Bere­ich Strate­gie kein Beitrag. Wie posi­tion­iert sich die FL? Orts­grup­pe­nauf­bau? Welche Art der Mitwirkung? Doch nicht den Tg-Chat.

Wenn’s nur ein Demo-Vere­in sein soll, bitte, gut. Dann aber wenig­stens das richtig. Klare Ansage: Entwed­er Berlin oder Weimar oder München. Nicht München Demo anmelden, dann abmelden und sagen: nö, ich finde Berlin wichtiger und die Leute am betr­e­f­fend­en Ort ste­hen da und wollen sich „pri­vat” treffen.

Eine Bekan­nte in IN hat mit Coro­na-Dik­tatur-Geg­n­ern die gemein­same Zug­fahrt nach Weimar organ­isiert, alle Leute mit Bil­ligtick­et zur sel­ben Zeit hin und zurück. Nur Demo? Dann so!


AntwortZitat
(@c‑renee)
Active Mem­ber
Beige­treten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 7
 

Ich bin auch ziem­lich ent­täuscht. Das Forum ist dazu noch ziem­lich gedanken­los struk­turi­ert. Chat kann man für „Chit Chat” benutzen, aber doch nicht für so etwas. Ich glotze mir doch nicht stun­den­lang Beiträge an, ob irgend­wann jemand was infor­ma­tives schreibt. 

Hat da ein beson­ders Schlauer was aufge­set­zt mit der Zielset­zung „wie erschaffe ich eine Totgeburt”?


AntwortZitat
(@daydrow)
Active Mem­ber
Beige­treten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 11
 

@c‑renee

Mach doch mal nen Vorschlag, wie das Forum struk­turi­ert sein sollte! Oder schlag ein neues The­ma vor!

Bis jet­zt ist nicht viel los hier, aber eigentlich brauchen wir ein Forum. Auf Telegram ver­schwindet alles in der Time­line. Man kann über­haupt nicht richtig tief und nach­haltig disku­tieren. Hier wäre das schon viel bess­er mögl

ich. Müssen wir nur machen.


AntwortZitat
(@daydrow)
Active Mem­ber
Beige­treten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 11
 

@elrey

 

Ich meck­er auch oft über telegram. Aber so lange wir das hier nicht als weit­eres Medi­um nutzen, erübrigt sich weit­ere Kri­tik an telegram. 

Im Bere­ich Strate­gie kein Beitrag?

Du hast den ersten geschrieben. Das ist doch super. 

Wie fan­gen wir hier an mit den strate­gis­chen Fra­gen? Keine Ahnung. Tri­al and Error, würde ich sagen.
Ein wichtiges The­ma, mein­er Mei­n­ung nach ist genau die Frage, welche Medi­en wir wählen und auch in wie weit wir das über­haupt steuern kön­nen. Wir erschaf­fen das selb­st. Nie­mand baut dir ein fer­tiges Forum, das man dann kon­sum­ieren kann. 

Die Frage der Zuge­hörigkeit wird disku­tiert, auch die Frage der Medi­en. Telegram ist nun mal das Medi­um der Stunde. Das benutzen viele, es funk­tion­iert und man kann sehr schnell ins Gespräch kom­men. Inzwis­chen ist aber der Zeit­punkt gekom­men, an dem wir ein paar Debat­ten hier hinüber ziehen kön­nen. Mal sehen, ob es gelingt.


AntwortZitat
(@c‑renee)
Active Mem­ber
Beige­treten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 7
 

Sor­ry, war let­ztens schw­er gen­ervt, da ich wegen ein­er Frage auf telegram gle­ich angepampt wurde und mir irgendwelche bösar­ti­gen Vorhaben unter­stellt wur­den gle­ich als Begrüßung. Da kommt halt Freude auf. 

Was mich u.a. inter­essieren würde, dass es hier auf der Seite eine Ankündi­gung von Aktio­nen o.ä. gibt. Evtl. auch ein Unter­fo­rum für Regio­nen, es hat ja nicht jed­er immer die Möglichkeit, zu Ver­anstal­tun­gen quer durch die Repub­lik zu reisen.

OK, eigentlich ist mir nicht so sehr an ausufer­n­den Gesprächen gele­gen, eher nach etwas Straf­fer­em. Vielle­icht liegt es am Alter. Mir ist klar, ad hoc fun­zts es sich­er nicht, aber ewig Zeit bleibt auch nicht. Ich sehe halt mehr als nur den jet­zt schon sicht­baren Angriff der „Obrigkeit­en” auf die Bevölkerung, da lauert m.E. noch einiges in der Pipeline. Was jet­zt passiert unter dem Label „Pan­demiebekämp­fung” kon­nte man schon seit Jahren in Vor­bere­itung sehen. 

Gibt es eigentlich Ansätze, diese Seite gezielt noch weit­er bekan­nt zu machen? 


AntwortZitat
(@elrey)
New Mem­ber
Beige­treten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 3
 

Hi, das Inter­net-Forum wird eher wenig genutzt, Telegram dafür rege. So wie c.renee hätte ich auch gern etwas Straf­feres als Telegram. Viel Laberkram, poli­tis­che Wil­lens­bil­dung irgen­dein­er Art, lam­oryantes Genörgel über die Pläne der Reak­tion und ab und an eine Frage, ob man sich an dieser oder der Demo beteiligt. Ich hab heute mal durch tausende Ein­träge gescrollt, weil ich, zugegeben, seit Wochen Telegram nicht mehr ges­tartet habe. Die meis­ten Beiträge laufen tagsüber ein, so wie unsere jün­geren Kol­legin­nen wer­den viele halt den ganzen Tag in der Arbeit dauerchatten.

Ich hab nicht end­los viel Zeit. In den let­zten Wochen habe ich wie üblich kri­tis­che Artikel zum autoritären Regime und zur Kli­mafrage gele­sen, die mich umtreibt. Wenn hier, z.B. im Freien Funken, die Frage der Kli­mawende-Dik­tatur gestellt wird, die ab Herb­st dro­ht, sollte man sich mal fundiert damit befassen. Gibt es einen Kli­mawan­del? Ist er men­schengemacht? Was sind konkrete Pläne zur „Energiewende”? Wie sehr bedro­ht uns als das als Proletarier?

Weit­er unklar sind mir die Struk­tur der FL, wohin die Reise gehen soll, wie man sich organ­isieren will? 2K+ Chat­ter beim Telegram Main-Chan­nel oder xy bei den FL Süd, was hat man davon? Der eine und die andere wer­den sich ken­nen, in Berlin mag die Organ­i­sa­tion­skraft für ne 1. Mai-Demo reichen und das war’s vielleicht?

Im Freien Funken postet man inter­es­sante Artikel, die zur Diskus­sion ger­adezu aufrufen – aber nichts fol­gt. Wir müssten hier mal klären, welche Prob­leme auf uns zukom­men, zu denen wir uns vielle­icht ver­hal­ten wollen und dann über eine Lin­ie disku­tieren und über Posi­tio­nen, die wir nach außen in Auseinan­der­set­zun­gen vertreten.

Ich finde das Forum auf der FL-Inter­net­seite für struk­turi­erte Beiträge bess­er, die man später noch auffind­en und lesen und auf die man sich leichter beziehen kann als die Chats, die – jawohl daydrow, in der Time­line verschwinden.


AntwortZitat
(@eltabano)
Mit­glied Admin
Beige­treten: Vor 7 Monaten
Beiträge: 63
The­men­starter  

Hal­lo Rey und Renee,

 

danke für die zutr­e­f­fende Kri­tik. Ja, das Forum wird nicht aktiv betrieben. Wir suchen Mod­er­a­toren, die das an sich nehmen könnten.

 

Bei Inter­esse meldet euch bitte mal: oder direkt bei Telegram.

 

MkG,

Karel


AntwortZitat
(@c‑renee)
Active Mem­ber
Beige­treten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 7
 

Ich würde es ja machen, aber als aus­gewiesen impul­sive Chaotin bin ich für den Job eher ungeeignet. Leider. 

Aber ich bin erfreut, dass sich nochmal jemand meldet. Gibt es eigentlich keine Möglichkeit, dass irgendwelche Aktio­nen, Tre­f­fen o.ä. hier auf dieser Seite veröf­fentlicht wer­den? Der Chat ver­wirrt mich eher, ich kon­nte da noch nichts find­en für Süd­west. Dabei wird alles immer brisan­ter. Beim Freien Funken gibt es Artikel, denen ich im Wesentlichen voll zus­timme, ich hätte gedacht, dass man im Forum darüber disku­tiert. Aber vor allem auch die Frage „Was tun?” ste­ht doch an. Den Spruch „the rev­o­lu­tion will not be tele­vised” kann man weit­er­führen – auch wird sie nicht im Inter­net stattfinden.

 


AntwortZitat